Kürbis-Apfel-Kuchen mit Frischkäase-Topping

Saftiger Kürbis-Apfel-Kuchen

mit Frischkäse-Topping

VonCARO

Momentan sieht am sie an jeder Ecke: Strahlend orange leuchten sie an kleinen Ständen am Straßenrand, auf Bauernmärkten oder als Deko auf dem Fensterbrett. In den witzigsten Formen und Größen, von klein bis gigantisch Kürbisse soweit das Auge reicht.

Süß statt deftig: Kürbis im Kuchen

Herbstzeit heißt Kürbiszeit. Gut, dass ich sowohl vom Herbst als auch Kürbissen nicht genug bekommen kann. So landen hier gerade eine Menge Kürbisse auf unseren Tellern. Als Suppe, als Ofengemüse, in der Pasta oder im Risotto…oder auch im Kuchen!

Ja, tatsächlich im Kuchen. Und ich verspreche euch: Wer Kürbisse mag, wird dieses Rezept lieben! Denn zusammen mit Apfel und Nuss gibt es den perfekten Herbstkuchen. Die Zutaten harmonieren ganz wunderbar miteinander und verleihen dem Kuchen gleichzeitig Frische und Würze.

Der perfekte Herbstkuchen für’s Kaffee-Date

Durch den Kürbis wird der Kuchen super saftig. Und das cremige, kühle Frischkäse-Topping ist der perfekte Kontrast zum Herbstgeschmack. Dazu eine dampfende Tasse frisch aufgebrühter Kaffee, eine Kerze, warme Wollsocken und eine Freundin zum Quatschen während draußen der Regen gegen das Fenster prasselt. Für mich ist Kürbis-Apfel-Kuchen einfach der perfekte Herbstkuchen für ein wohlig, schönes Kaffee-Date!

Die Qual der Wahl: Hokaido, Butternuss- oder doch Spagetthi-Kürbis?

Es gibt tausende Kürbissorten, alle ein wenig unterschiedlich in Zubereitung oder Geschmack. Ich persönlich verwende gerne ganz klassisch Hokaido-Kürbis. Ich mag den Geschmack und spare mir das lästige Schälen. Butternusskürbis funktioniert für den Kuchen aber genauso gut. Der eignet sich neben Kuchen, Suppen oder Pürees ebenfalls super gut für Marmeladen oder Kompott.

Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken und vor allem beim Genießen!

Kürbis-Apfel-Kuchen

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit50 Min.
Portionen: 16 Stücke
Cost: 5 Euro

Zutaten

Kuchen

  • etwas Butter (zum Einfetten)
  • 200 g Mehl
  • 300 g Kürbis
  • 200 g Äpfel
  • 150 g Haferflocken
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat
  • 380 g brauner Zucker
  • 150 g Öl
  • 1 TL Backpulver

Topping

  • 240 g Puderzucker
  • 50 g Butter
  • 60 g Frischkäse
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 50 g Mandelsplitter

Zubereitung

Kuchen

  • Den Backofen auf 170°C vorheizen und eine Springform (Ø 28 cm) einfetten und etwas mit Mehl bestäuben.
  • Den Kürbis und den Apfel in kleine Stücke schneiden und danach beides zusammen in den Mixer geben und einmal kräftig durchmixen, so dass eine Apfel-Kürbis-Masse entsteht. Alternativ könnt ihr einen Pürierstab verwenden.
  • Die Apfel-Kürbis-Masse in eine Rührschüssel umfüllen. Haferflocken, Zimt und Muskat, sowie Eier, braunen Zucker und Öl zugeben und verrühren.
  • Danach Mehl und Backpulver unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und bei 170°C gut 50 Minuten backen.
  • Den Kürbis-Apfel-Kuchen im Anschluss erst rund 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Danach aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Topping

  • Jetzt geht es an das Topping. Dafür weiche Butter, Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft vermixen bis eine cremige Masse entsteht. Je nach Konsistenz noch ein bisschen Zitronensaft dazu geben. Aber Achtung: Die Creme darf nicht zu flüssig werden. Lieber den Zitronensaft immer nur nach und nach in kleinen Mengen dazugeben!
  • Die Mandelsplitter mit ein bisschen Butter in der Pfanne anrösten und immer wieder bewegen, damit sie nicht anbrennen.
  • Danach den abgekühlten Kuchen mit dem Topping bestreichen und mit den angerösteten Mandelsplittern bestreuen.
  • Den Kuchen für zwei Stunden kalt stellen, damit die Frischkäsemasse fest werden kann. Fertig!

Was sind Eure liebsten Kürbis-Rezepte und liebsten Kürbissorten? Lasst uns gerne einen Kommentar hier! Wir freuen uns immer über Tipps, Anmerkungen oder neuen Ideen!

Kürbis-Apfel-Kuchen mit Frischkäase-Topping
Ein Stück Kürbis-Apfel-Kuchen
angeschnittener Kürbis-Apfelkuchen, davor steht ein Kuchenstück auf einem Teller
Ein Stück Kürbis-Apfel-Kuchen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.